Fünf Hauptorgane

Die moderne Quantenwissenschaft sowie die alten Lehren der chinesischen Medizin besagen, dass alles Energie ist. Alles, was einen Menschen ausmacht, Geist-Körper-Geist, korreliert auf energetischer Ebene mit etwas „Äusserem“ in der Natur. Wir können die Schwingungsfrequenz der Natur und diese Prinzipien des Naturgesetzes nutzen, um unseren Körper und unsere Emotionen zu heilen und ins Gleichgewicht zu bringen.


Dieses Prinzip der Vernetzung gilt auch für verschiedene physikalische Aspekte unseres Körpers. Beispielsweise korreliert das Nierenorgan mit dem Gewebe von Knochen / Zähnen, dem sensorischen Geschmack von Salz, dem sensorischen Organ des Ohrs und den Bereichen des unteren Rückens, der Knie und der Fersen / Füsse.

Lebergesundheit:

  • Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Leber das Organ, das für den reibungslosen Fluss von Emotionen sowie von Qi und Blut verantwortlich ist. Es regelt das Volumen und den reibungslosen Blutfluss in Ihren Gefäßen und speichert auch das Blut.
    Es ist das Organ, das am stärksten von übermäßigem Stress oder Emotionen betroffen ist. Das Partnerorgan der Leber ist die Gallenblase.
    • Die Augen sind das mit der Leber verbundene Sinnesorgan. Wenn Sie Augenprobleme haben, einschließlich verschwommenes Sehen, rote oder trockene Augen, juckende Augen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Leber nicht richtig funktioniert.
    • Die Sehnen sind das mit der Leber assoziierte Gewebe. Laut TCM kommt die Kraft von den Sehnen, nicht von den Muskeln. Sei wie die Katze, die stark, beweglich und flexibel ist, nicht wie die Kuh, die große Muskeln hat, aber wenig wirkliche Kraft.
    • Der Geschmack, der der Leber entspricht und sie unterstützt, ist sauer. Wenn Sie sich nach sauren Lebensmitteln sehnen, muss Ihre Leber möglicherweise mitteilen, dass Sie einen zusätzlichen Schub benötigen. Nehmen Sie daher unbedingt hochwertigen Essig und süße und saure Rezepte in Ihre Ernährung auf.
    • Wut ist die Emotion, die mit der Leber verbunden ist. Wenn Sie häufig gereizt sind, leicht wütend werden, Probleme haben, sich von den Aktivitäten des Tages zu lösen, Probleme mit dem Denken oder dem Fluss zu haben und Dinge loszulassen, haben Sie ein Leberfunktionsproblem. Das chronische oder übermäßige Erleben dieser Emotionen kann die Funktion Ihrer Leber ernsthaft aus dem Gleichgewicht bringen.
    Anhand dieser grundlegenden Richtlinien können Sie verstehen, welche Organe möglicherweise Unterstützung benötigen. Wenn Sie sich bei der Leber ständig nach sauren Lebensmitteln sehnen oder unter starkem Stress stehen und sich leicht verärgert fühlen, muss Ihre Leberfunktion unterstützt werden. Verwenden Sie diese Zeichen, um sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

     

Herz Gesundheit:


Bei der wahren Herz-Kreislauf-Gesundheit geht es nicht nur um körperliche Fitness, sondern auch um tiefe Zufriedenheit mit dem eigenen Leben und Schicksal. Glück und Liebe werden oft mit dem Herzen verbunden, das einen Zustand der Ruhe darstellt. Stress oder mangelnde Selbstdarstellung können sich direkt auf die Funktion dieses Organs auswirken. Mehr zur Herzgesundheit.


Das Herz ist nach chinesischer Medizin der König aller Organe. Dies bedeutet, dass alle anderen Organe für das Herz opfern. Mit anderen Worten, sie werden immer ihre Energie geben, um dem Herzen zu helfen, sein Gleichgewicht zu halten. Der Herzpartner ist der Dünndarm.
Der Magen ist das „Kind“ des Herzens. Wenn der Magen gut funktioniert, dann ist die Mutter, das Herz glücklich oder weniger betroffen. In dieser einfachen Analogie verstehen wir, dass die Magenenergie im Gleichgewicht sein muss, damit die Herzenergie ausgeglichen ist.


Die Fünf-Elemente-Tabelle zeigt uns auch, dass die Leber die „Mutter“ des Herzens ist. Wenn eine Person unter ständigem Stress steht, wird die Leberenergie beeinträchtigt, da eine ihrer energetischen Funktionen darin besteht, Emotionen zu glätten und zu regulieren. Wenn also chronischer Stress oder übermäßige Emotionen auftreten, kann die Leber dem Herzen keine angemessene Unterstützung bieten.
Aufgrund dieser wichtigen Zusammenhänge, wie sie in der Fünf-Elemente-Theorie beschrieben werden, ist es wichtig, dass Sie sich um Ihre Verdauungsorgane, die Leber und den Magen kümmern, wenn Sie sich wirklich um Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit kümmern möchten!

Magen / Milz Gesundheit


Was bedeutet es wirklich, auf Ihre Magengesundheit zu achten?
Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ist der Magen (und sein Partner, die Milz) am stärksten von chronischen Sorgen, Ängsten oder Überdenken betroffen. Denken Sie daran, dass der Magen nicht nur für die Verdauung von Speisen und Getränken verantwortlich ist, sondern auch für die Verdauung Ihrer Gefühle und Gedanken, für die Aufrechterhaltung der geistigen Gesundheit und das Loslassen von allem, was nicht der Fall ist!
Das Magenelement ist die Erde. Genauso wie Mutter Erde das Wachstum und alle Lebewesen fördern soll, „füttert“ Magen-Qi alle Organe mit genug Kraft, um ihre Arbeit zu verrichten.
• Der Mund ist das Sinnesorgan des Magens. Wenn Sie Mundprobleme haben, wie Zahnfleischbluten oder Mundgeruch, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Magenfunktion beeinträchtigt ist.
• Die Muskeln sind das mit dem Magen verbundene Gewebe. Wenn Ihre Muskeln schwach und unterentwickelt sind oder wenn sie sich leicht verkrampfen oder ermüden, haben Sie möglicherweise eine Magen- oder Milzdysfunktion.
• Der Geschmack, der dem Magen entspricht und ihn unterstützt, ist gemäß der Fünf-Elemente-Theorie süß. Wenn Sie sich nach Süßigkeiten sehnen, braucht Ihr Magen vielleicht Unterstützung! Der Geschmack von Süßem unterstützt auf natürliche Weise die gesunde Funktion Ihres Magens. Wie ein Baby liebt der Magen warm und hasst kalt. Die Reduzierung der Aufnahme von kalten Getränken unterstützt eine gesunde Magenfunktion.
• Sorgen, Ängste und Überdenken sind die Emotionen, die mit dem Magen verbunden sind. Wenn Sie sich ständig Sorgen machen oder Dinge überdenken (besonders negative Gedanken!), werden Sie leicht ängstlich, kann es sein, dass Sie ein Ungleichgewicht im Magen oder eine Funktionsstörung haben! Das chronische oder übermäßige Erleben von Emotionen kann den Magen und die Verdauung schädigen, da das Verdauungssystem nicht nur die von Ihnen verzehrten Lebensmittel verarbeitet, sondern auch die Gedanken und Emotionen, die Sie verinnerlichen.

Lebensmittel zur Unterstützung der Magengesundheit
Viele Lebensmittel haben eine Essenz, die den Magen stützt, insbesondere gelbe oder orangefarbene Lebensmittel, im Spätsommer geerntete Lebensmittel oder Wurzelgemüse, die direkt im Boden wächst. Ein TCM-Arzt kann diese Lebensmittel regelmäßig verschreiben, wenn er versucht, eine starke Magenfunktion aufzubauen.

Lungengesundheit:


Zu viel Traurigkeit und Trauer können der Lunge und ihrem Partner, dem Dickdarm, schaden. "Loslassen" ist ein gesunder Weg, um die Lungenfunktion zu stimulieren und physisches und emotionales Gepäck loszuwerden. Mehr zur Lungengesundheit.

Zu den Hauptfunktionen der Lunge gehört die Aufrechterhaltung einer gesunden Immunabwehr gegen Krankheitserreger sowie die Zirkulation von Qi und Flüssigkeiten im gesamten Körper.
Emotional und physisch ist die Lunge (zusammen mit ihrem Organpartner, dem Dickdarm) dafür verantwortlich, dass Sie alles loslassen, was Sie nicht brauchen, von Lebenserfahrungen über Emotionen bis hin zu tatsächlichen metabolischen Nebenprodukten.
• Der Herbst ist die Jahreszeit, die mit der Lunge und ihrem Partner, dem Dickdarm, verbunden ist. Wenn Sie im Herbst zu Erkältungen oder Allergien neigen, ist es wichtig, auf diese Organe zu achten!
• Die Nase ist das Sinnesorgan der Lunge. Schnupfen, Niesen, verstopfte Nasennebenhöhlen, Geruchsverlust sind Symptome einer beeinträchtigten Lungenfunktion.
• Die Haut ist das mit der Lunge verbundene Gewebe. Wenn Sie eine gesunde, klare und faltenfreie Haut wünschen, ist es wichtig, auf die Lunge und den Dickdarm zu achten!
• Der Geschmack, der der Lunge entspricht und sie unterstützt, ist nach der Fünf-Elemente-Theorie würzig.
• Traurigkeit und Trauer sind die Emotionen, die mit der Lunge und dem Dickdarm verbunden sind. Wenn Sie leicht weinen oder Probleme haben, Trauer und Verlust zu verarbeiten, besteht möglicherweise ein Ungleichgewicht in Ihrer Lungenenergie.

Lebensmittel zur Unterstützung der Lungengesundheit


Viele Lebensmittel haben eine Essenz, die die Lunge und ihren Partner, den Dickdarm, unterstützt, insbesondere scharfe, weiße Lebensmittel. Ein Akupunkteur kann diese Lebensmittel regelmäßig verschreiben, wenn er versucht, eine starke Lungenfunktion aufzubauen.
Einfache Tipps für die tägliche Lungengesundheit
Einige Möglichkeiten, um Ihre Lunge zu pflegen:
• Lassen Sie Dinge los, die Sie nicht mehr brauchen, und geben Sie sich Freiraum zum Atmen! Stimulieren Sie Ihre Lungenfunktion, indem Sie diese 20 Jahre alten Kleidungsstücke oder Notizbücher aus der fünften Klasse herauswerfen.
• Bündeln Sie sich bei windigem und kaltem Wetter, insbesondere an Brust und Nacken. Da es Teil der Aufgabe der Lunge ist, Sie vor Krankheitserregern zu schützen, können Sie Lungenenergie sparen, indem Sie Ihre Haut abdecken.

Nierengesundheit:


Die Niere ist der „Reservegenerator“ für Energie im Körper, der allen Organen bei Bedarf zusätzliches Qi liefert. Das entsprechende Gefühl der Angst kann eine rote Fahne sein, dass diese Kraftwerke des Körpers selbst zu wenig Qi haben und zu hart arbeiten.
Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Niere das Kraftwerk des Körpers und liefert jedem Organ, dem das Qi ausgeht, Reserveenergie. Ihr Partnerorgan ist die Blase.
Die mit der Niere verbundene Jahreszeit ist der Winter, daher ist es besonders wichtig, langsamer zu fahren und Energie zu sparen, indem Sie sich mehr ausruhen!
Die Niere speichert Reserveenergie, das so genannte „vorgeburtliche Qi“, das Sie von Ihren Eltern geerbt haben. Wenn einem anderen Organ die Energie ausgeht, sendet die Niere einen zusätzlichen Qi-Schub aus dieser Vererbung.


Die Ohren sind die Sinnesorgane der Niere. Ohrenprobleme wie Taubheit, Tinnitus oder Ohrenentzündungen sind ein Signal Ihres Körpers, dass die Nierenenergie zusätzliche Unterstützung benötigt.
Der Knochen ist das mit der Niere verbundene Gewebe. Wenn die Nierenenergie niedrig ist, können Symptome wie Osteoporose, Zahnprobleme oder Entwicklungsprobleme auftreten.
Der Geschmack, der der Niere entspricht und diese unterstützt, ist nach der Fünf-Elemente-Theorie Salz. Lust auf Salz? Hören Sie auf Ihre Niere und genießen Sie einen salzigen Snack!
Angst ist die Emotion, die mit der Niere verbunden ist. Wenn Sie häufig unter schweren Panikattacken, Angstzuständen und Angstzuständen leiden, versucht Ihr Körper möglicherweise, Ihnen mitzuteilen, dass die Nierenenergie zur Neige geht oder aus dem Gleichgewicht kommt.

Lebensmittel zur Unterstützung der Nierengesundheit


Viele Lebensmittel haben eine Essenz, die mit der Niere in Resonanz steht. Sie können sich nach Meeresfrüchten, Bohnen oder Knochensuppe sehnen. Dies sind alles Lebensmittel, die eine starke Nierenfunktion aufbauen. Hören Sie auf den Körper und essen Sie, worauf Sie „Lust“ haben.

9999.png

Swiss China TCM Center

Im Glattgarten 1, 8304 Wallisellen

Tel 043 336 77 26   

info@swisschina-tcmcenter.ch

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon